Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Aktuelle Politik

Hmm,,, eigentlich wollte ich mich ja nicht zu diesem “heiklen Thema” äussern.

Aber was derzeit auf der politischen Ebene abgeht, passt echt auf keine Kuhhaut mehr.

Nachdem ein “Youtuber” mal so richtig Dampf abgelassen hat (wobei er mehr als Recht mit seinen Darstellungen hat- meine Meinung-) wird nun eine “Einschränkung der Meinungsfreiheit” vor Wahlen von einer Parteivorsitzenden gefordert, die -natürlich- auch zu den großen Verlierern der Europawahl zählt. Sagt mal Leute, geht’s noch?

Warum sind denn die “Altparteien” oder “Volksparteien” (ha ha ha) immer wieder die “Verlierer”? Erstens interessiert es sie nicht, dass sie verloren haben, denn wenn man mal bedenkt, dass bei der letzten Bundestagswahl eine Partei mit 33% der Stimmen regiert und die Kanzlerin stellt, ist das doch sehr fragwürdig. Immerhin sind ja im Umkehrschluss 67% (also zwei Drittel der Wähler) NICHT damit einverstanden. Zweitens schließt man sich dann mit anderen Verlierern zusammen (Stichwort “Große Koalition”) und macht genauso weiter wie bisher. Wen wundert es also, dass der Wähler nach Alternativen sucht, um den Frust mal auszudrücken. Richtig oder nicht sei mal dahin gestellt…

Und jetzt, nachdem man die Scherbenhaufen zusammenkehren muss, fragt man sich -wie immer- was man denn ach so falsch gemacht haben soll… liebe Politiker, macht endlich mal das, was das Volk -eure Wähler-, in der jüngeren Vergangenheit gerne auch mal als “Pöbel” bezeichnet, von euch erwartet. Schluss mit dem Gelaber, immer seien die anderen Schuld. Konzentriert euch auf die wesentlichen Dinge wie z. B. den Umweltschutz, denn wir haben nur diesen einen Planeten, unseren Lebensraum. Macht endlich wieder eine Politik, damit wir uns angstfrei in unserem Land bewegen können, unsere Frauen nicht Spielball irgendwelcher Kulturen werden, in denen Frauen nicht viel mehr als Sklaven sind! Tragt dafür Sorge, dass die viel zitierte Schere zwischen arm und reich nicht immer weiter auseinander geht, unsere Rentner jetzt und künftig vernünftig und sozial gesichert leben können (und nicht in die Altersarmut fallen)! Hört endlich auf, euch vom Steuerzahler ein tolles und sorgenfreies Leben (Stichwort “Diäten”) zu finanzieren!

Das kann ich jetzt noch endlos weiterführen…

Versteckt euch mal weiter hinter dem Thema “Europa”- natürlich ist es schön, sich “frei” und ohne Grenzkontrollen bewegen zu können- aber bringt es wirklich nur Vorteile? Hat die Gemeinschaftswährung mehr Vor- als Nachteile (“versteckte Preiserhöhungen bei der Umrechnung”) gebracht? Denkt mal jemand an die ganzen schwachsinnigen Verordnungen der “EU” (z. B. die Festlegung des “Krümmungsgrads einer Banane”)?

Sicher gibt es für alles ein “pro und contra”, keine Frage. Dennoch bin ich der Meinung, Politik sollte für und nicht gegen seine Bürger gemacht werden. Zumindest gibt es scheinbar bezogen auf die gerade aktuelle Europawahl einen Generationswechsel und ein Umdenken bei den Wählern.

Gut so.

Jetzt im Forum mitdiskutieren! [klick]->

 

 

Bitte um Bewertung
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.