Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Sommerurlaub 2019

…und zack! 2 Wochen Sommerurlaub wie im Fluge vorbei…

Erholung? Fehlanzeige!

So ist das nämlich, wenn man nicht verreist. Stress pur- Behördengänge, Arztbesuche und was alles “so über’s Jahr liegenbleibt”…

Na ja, stöhnen bringt ja auch nicht weiter. Bleibt die Hoffnung auf das nächste Jahr und den nächsten Sommerurlaub, dann soll es nämlich mal wieder per Flieger in den Urlaub gehen.

Ziel: abschalten und erholen, einfach die “Seele baumeln lassen”.

Mal schauen, ob es auch klappt.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

(Vorläufiges) Aus der deutschen PKW- Maut

Prima, prima…

Das hat unsere “Regierung” ja wieder einmal gut hinbekommen. Der europäische Gerichtshof hat das “Aus” für die deutsche PKW- Maut beschlossen.

Aber, keine Angst lieber Steuerzahler… die Kosten für das bisherige Spektakel darfst Du ganz sicher zahlen. Und für die “neue Auflage” der PKW- Maut natürlich auch. Sollte diese dann wieder abgelehnt werden, gibt’s noch ‘ne Neuauflage, usw. Solange bis die EU endlich zustimmt. Und die Kosten… ach, das hatten wir ja schon.

Wer SO in der “freien Wirtschaft” arbeiten würde, würde sicher für seine Fehler haftbar gemacht und hätte auch längst keinen Job mehr.

Nicht, das ich hier falsch verstanden werde. Ich bin FÜR die PKW- Maut für ausländische Fahrzeuge! Wenn ich an meine Urlaubsreisen mit dem PKW nach Kroatien denke, zahle ich in Österreich, in Slowenien und in Kroatien Autobahngebühr. Würde ich über Italien fahren, auch. Warum sollen also ausländische Fahrzeuge nicht in Deutschland zahlen?

Das deutsche Autofahrer allerdings über die Senkung der KFZ- Steuer dann nicht “doppelt” zahlen, das sehe ich nicht so. Denn unsere Regierung hat bisher immer Mittel und Wege gefunden, das eigene Volk, insbesondere den Autofahrer, zu belasten. Ich denke da auch an das Stichwort “Einführung des Euro” und “keine Mehrbelastung” dadurch…

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Aktuelle Politik

Hmm,,, eigentlich wollte ich mich ja nicht zu diesem “heiklen Thema” äussern.

Aber was derzeit auf der politischen Ebene abgeht, passt echt auf keine Kuhhaut mehr.

Nachdem ein “Youtuber” mal so richtig Dampf abgelassen hat (wobei er mehr als Recht mit seinen Darstellungen hat- meine Meinung-) wird nun eine “Einschränkung der Meinungsfreiheit” vor Wahlen von einer Parteivorsitzenden gefordert, die -natürlich- auch zu den großen Verlierern der Europawahl zählt. Sagt mal Leute, geht’s noch?

Warum sind denn die “Altparteien” oder “Volksparteien” (ha ha ha) immer wieder die “Verlierer”? Erstens interessiert es sie nicht, dass sie verloren haben, denn wenn man mal bedenkt, dass bei der letzten Bundestagswahl eine Partei mit 33% der Stimmen regiert und die Kanzlerin stellt, ist das doch sehr fragwürdig. Immerhin sind ja im Umkehrschluss 67% (also zwei Drittel der Wähler) NICHT damit einverstanden. Zweitens schließt man sich dann mit anderen Verlierern zusammen (Stichwort “Große Koalition”) und macht genauso weiter wie bisher. Wen wundert es also, dass der Wähler nach Alternativen sucht, um den Frust mal auszudrücken. Richtig oder nicht sei mal dahin gestellt…

Und jetzt, nachdem man die Scherbenhaufen zusammenkehren muss, fragt man sich -wie immer- was man denn ach so falsch gemacht haben soll… liebe Politiker, macht endlich mal das, was das Volk -eure Wähler-, in der jüngeren Vergangenheit gerne auch mal als “Pöbel” bezeichnet, von euch erwartet. Schluss mit dem Gelaber, immer seien die anderen Schuld. Konzentriert euch auf die wesentlichen Dinge wie z. B. den Umweltschutz, denn wir haben nur diesen einen Planeten, unseren Lebensraum. Macht endlich wieder eine Politik, damit wir uns angstfrei in unserem Land bewegen können, unsere Frauen nicht Spielball irgendwelcher Kulturen werden, in denen Frauen nicht viel mehr als Sklaven sind! Tragt dafür Sorge, dass die viel zitierte Schere zwischen arm und reich nicht immer weiter auseinander geht, unsere Rentner jetzt und künftig vernünftig und sozial gesichert leben können (und nicht in die Altersarmut fallen)! Hört endlich auf, euch vom Steuerzahler ein tolles und sorgenfreies Leben (Stichwort “Diäten”) zu finanzieren!

Das kann ich jetzt noch endlos weiterführen…

Versteckt euch mal weiter hinter dem Thema “Europa”- natürlich ist es schön, sich “frei” und ohne Grenzkontrollen bewegen zu können- aber bringt es wirklich nur Vorteile? Hat die Gemeinschaftswährung mehr Vor- als Nachteile (“versteckte Preiserhöhungen bei der Umrechnung”) gebracht? Denkt mal jemand an die ganzen schwachsinnigen Verordnungen der “EU” (z. B. die Festlegung des “Krümmungsgrads einer Banane”)?

Sicher gibt es für alles ein “pro und contra”, keine Frage. Dennoch bin ich der Meinung, Politik sollte für und nicht gegen seine Bürger gemacht werden. Zumindest gibt es scheinbar bezogen auf die gerade aktuelle Europawahl einen Generationswechsel und ein Umdenken bei den Wählern.

Gut so.

Jetzt im Forum mitdiskutieren! [klick]->

 

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die endlose Umweltdiskussion

Leute, merkt ihr noch etwas?

Endlich gibt es einmal die Aufmerksamkeit (sogar die politische) für die “Fridays for Future”- Bewegung. Was gab es da zu Beginn für einen Aufschrei und Diskussionen darüber, ob Schüler wirklich während der Schulzeit demonstrieren dürfen (Gewerkschaften rufen ihre Mitglieder übrigens generell zu Demos während der Arbeitszeit auf, worüber seltsamerweise nicht diskutiert wird).

Hallo?

Wir müssen wirklich über den Schutz unserer Umwelt- unseres Lebensraums- diskutieren?

Wenn unser Planet weiter in dem Tempo wie bisher zerstört wird (nein, ich bin kein Wissenschaftler) werden nicht nur unsere Kinder oder Enkel betroffen sein, nein- das werden wir selbst noch erleben.

Unverständlich ist mir auch, das “hohe” Politiker behaupten, den Klimawandel gäbe es überhaupt nicht (wobei das Klima noch das geringste Problem sein dürfte), man denke an die Verseuchung der Weltmeere durch Plastik, den Abbau von Rohstoffen, die Abholzung des Regenwaldes, usw.

Aber solange die menschliche Profitgier das Handeln bestimmt, wird die Zerstörung unseres Planeten immer schneller voran gehen.

Schade.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Menschen sind ja so primitiv

Zur Zeit überschlagen sich in den Medien ja wieder die schlechten Nachrichten…

Die Menschheit steht kurz davor, eine Million (!) Tier- und Pflanzenarten in kürzester Zeit auszurotten.

Wenn sich nichts ändert, werden bis 2050 ca. 10 Milliarden (!) Menschen auf der Erde leben, die nicht mehr annähernd ausreichend ernährt werden können (was ja bereits aktuell schon der Fall ist bei einem aktuellen Stand von etwas über 7 Mrd.).

Die Rüstungsausgaben sind so hoch wie seit Jahren nicht mehr.

Die Regenwälder werden in Rekordzeit und mit ständig steigendem Tempo abgeholzt und damit der Klimawandel noch weiter beschleunigt.

Und die, die sich Gedanken darüber machen werden beschimpft oder belächelt… ich selbst bin sicherlich kein “Öko- Fanatiker” und auch nicht dafür, zurück in die Steinzeit zu gehen. Aber wenn die Menschheit so weitermacht, wird das von ganz allein passieren.

All jene, die Enkelkinder bzw. Kinder haben oder planen, sollten sich mal Gedanken machen, was für eine Welt wir unseren Nachkommen hinterlassen. Und nicht immer darauf warten, dass ein Wunder geschieht oder “die anderen schon etwas unternehmen werden”.

Meiner Meinung nach ist die Menschheit eine primitive Gesellschaft, die sich den Ast auf dem sie sitzt, selbst absägt.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Friedhof der Kuscheltiere 2019

Gespannt war ich ja schon, zwanzig Jahre nach der ersten Verfilmung des Stephen King- Romans.

Als bekennender SK- Fan war es jedoch ein “Muss” sich dieses Werk anzuschauen.

Ohne groß die Spannung nehmen oder bereits das Ende verraten zu wollen- warum sich dieser Film in einigen (entscheidenden) Details kaum noch an den Roman hält, ist mir sehr schleierhaft.

Mein Fazit lautet daher: kennst Du das Buch NICHT, ist es für Dich sicher ein gut gemachter Horror- Streifen. Bist Du jedoch genau wie ich ein Fan des Großmeisters des gepflegten Horrors, erspare es Dir lieber.

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

trnd.com- Produkttest: Uncle Ben’s Express-Reis

[Werbung] So, mein erster Produkttest und gleich ein Volltreffer! Ich durfte beim #trndprojekt ran und ja, es ist lecker, macht Spaß und geht schnell. Eigentlich “sehr schnell” denn innerhalb von nur 2(!) Minuten in der Mikrowelle ist eine leckere Beilage “gezaubert”.

Hmm… “Beilage”…? Eigentlich kann man #unclebens- Express- Reis auch “so”- also pur- und ohne Beilage genießen.

Das habe ich dann auch hier gleich mal ausprobiert:

Schnell, einfach, lecker!

Es soll halt schnell gehen, also den Beutel in die Mikrowelle und kaum hatte ich den passenden Teller aus dem Schrank geholt, war der Reis auch schon fertig.

Fünf verschiedene Sorten gab es zur “Probe”, und kein Scherz, sie sind allesamt sehr lecker. Und da “Geschmäcker” ja bekanntlich verschieden sind, muss sich natürlich jeder selbst für seinen Favoriten entscheiden. Die fünf Geschmacksrichtungen sind “Mediterran”, “Mexikanisch”, “Griechisch”, “Basmati- Reis” und last but not least “Natur- Reis und Quinoa Mediterran”. Das gesamte Sortiment umfasst allerdings 16 verschiedene Sorten, pur oder gewürzt.

Meine “Favoriten”- deren Auswahl mir aber unter den fünf Sorten schwer gefallen ist, sind “Griechisch” und “Mediterran”. Die nicht getesteten Sorten werde ich aber demnächst sicher auch probieren.

Übrigens auch für “Nichtköche” wie mich geeignet, denn #unclebens- Express- Reis gelingt immer. Keine Mikrowelle ist auch keine Ausrede, denn dieser ist auch in der Pfanne zuzubereiten, dauert dann allerdings eine Minute länger 😆

Die unverbindliche Preisempfehlung soll laut Hersteller übrigens bei 1,99 € liegen- also auch da- nix zu meckern.

Fazit: für mich und meine Bekannten, die ich auch zum testen einladen durfte, ein gelungener Produkttest! Dafür vielen Dank an #trnd.

Ich freue mich auf’s nächste Mal!

#trnd #trndprojekt #unclebens

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Forum einrichten? Das schafft mich…

Hmm… da habe ich doch glatt die Vision, hier ein kleines, feines Forum auf meiner Seite einzurichten, um mich mit meinen Besuchern -neben der Kommentarfunktion- auszutauschen.

Wenn das mal so einfach wäre…

Entweder ist die Optik nicht so, wie ich es mir vorstelle. Oder die Funktionen “funktionieren” nicht so (zumindest nicht so, wie ich es gerne hätte). Oder die Berechtigungen “greifen” nicht.

Menno…

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

30 Jahre- Perlenhochzeit!

Geschafft… danke an meine liebe Frau, das Du es so lange mit mir ausgehalten hast!

Natürlich auch vielen Dank an die Familie, Freunde und Bekannte, die uns auf dem gemeinsamen Weg begleitet haben.

Über die zahlreichen Glückwünsche haben wir uns sehr gefreut- es wird uns motivieren, noch viele gemeinsame Jahre zu verbringen.

In diesem Sinne- ich freue mich auf alles, was da noch kommen mag!

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Auf geht’s ins neue Jahr 2019

Zack!

Schon sind wir in 2019- gefühlt ging es ja wieder mal sehr schnell und vielleicht sogar “schneller” als sonst. Liegt wohl wirklich am Alter, dass man denkt, es geht schneller und schneller…

Was soll’s? Ändern können wir es ja ohnehin nicht und die Stunde hat wohl nach wie vor 60 Minuten.

Für uns wird’s ein Jahr der Feiern, das steht bereits jetzt schon fest. Wir feiern in diesem Jahr unsere “Perlenhochzeit” (30. Hochzeitstag), der Neffe heiratet kirchlich, die Tochter heiratet sowohl standesamtlich als auch kirchlich und feiert kurz davor noch einen “runden” Geburtstag, mindestens ein Bekannter “rundet” und mal schauen, was sich sonst noch so ereignet…

“Langweilig” wird es in diesem Jahr definitiv nicht.